Lesen durch Hören

Für das Leseflüssigkeitskonzept muss eine Umgebung programmiert werden, die es ermöglicht, ein Hörbuch zu hören, es gleichzeitig mitzulesen und dann mithilfe der Umgebung verschiedene Diagnoseschritte durchzuführen, z. B. herauszufinden, an welcher Stelle sich der Mitleser gerade befindet.
Daher suchen wir dringend Personen, die uns bei der Programmierung unterstützen!
Ziel soll es sein, eine HTML5-fähige Umgebung zu erhalten, die betriebssystemübergreifend nutzbar ist. Weiterhin soll die Umgebung durch ein geeignete Lizenz als offene Bildungsressource der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden.
Wenn Sie Studentin oder Student sind, könnte die Tätigkeit im Rahmen eines SHK-Vertrages erfolgen (zur Ausschreibung)

Beschreibung der Umgebung

Die HTML-App (Progressive Web App) stellt den Text eines Hörbuches auf dem Bildschirm seitenweise im Vollbild dar (wie bei einem eBook-Reader) und parallel wird das Hörbuch abgespielt.
Für den Benutzer sollen die Darstellung des Textes sowie die Anpassung der Sprecher-Geschwindigkeit über Buttons auf der Oberfläche einstellbar sein. Die Hervorhebung des aktuell gesprochenen Wortes bzw. der Zeile sowie die Art und Weise der Überprüfung des Mitlesens sollen über passwort-geschütze Einstellungen (Lehrkraft, Admin) veränderbar sein. Die Text- und Audiodateien sowie die Einstellungen werden vom Server an den Client geschickt und dort gespeichert.
Für die Forschung relevante Nutzungsdaten werden gemäß der Datenschutzbestimmungen auf dem Gerät gespeichert und während bzw. zum Abschluss der Sitzungen an den Server geschickt. Die Kommunikation zwischen Client und Server muss nach neuestem Stand der Technik sicher und verschlüsselt ablaufen.

Downloads

Hier folgen in Kürze einige Downloads, um einen besseren Einlick in die nötige Programmierung zu gewinnen.

  • Beispiel-Hörbuchdatei
  • Beispiel-TextGrid-Datei

Wenn Sie Interesse haben, an der Entwicklung dieser Lernumgebung mitzuwirken, melden Sie sich bitte bei Heiko Etzold.